THEMENWOCHE „THEMEN“, 2. Punkt: ‚Freundschaft‘

Wenn es in einem Text keinen inhaltlichen Bezug auf eine Liebesbeziehung gibt, muss m. E. ein Bezug zu einer Freundschaft her, die sich entwickelt oder verändert. Schön ist natürlich, wenn es beide Aspekte gibt, muss auch nicht in der gleichen Konstellation sein, aber über einen Eremiten zu schreiben, der die Natur liebt und Freundschaft mit Schmetterlingen schließt oder Jahrzehnte an seinem Buch arbeitet, stelle ich mir schwierig vor.
Oder alternativ: Jemand empfindet keine Liebe und keine Freundschaft, sondern nur Hass. Darüber einen Text zu Papier zu bringen, kann doch eigentlich nicht funktionieren. Ich zumindest male mir hier gerade eine abschließende Wendung zum Guten, hin zur Freundschaft oder sogar der Liebe, aus.

Es fällt mir schwerer, über „Freundschaft“ zu schreiben als das Thema „Liebe“ zu veranschaulichen. Dennoch sind die Szenen mit einem Liebesbezug meist die, die die mir selbst irgendwie widerstreben. Vermutlich, weil ich sie nicht „nicht kitschig“ hinbekomme.
In ‚Herzschlag‘ sind die körperlichen Liebesgeschichten als Grundlage, damit die Story funktioniert, nötig. Freundschaft taucht am Rand auf.
‚Waldgeflüster‘ bezieht sich weniger auf die Körperlichkeit als auf die Besessenheit. Hier ist Platz für eine sowohl liebesbezogene als auf freundschaftliche Dreiecksbeziehung.

Bei einem Projekt, was eher Janosch als Victor schmecken würde sprich einem Kinder- oder Jugendbuch, liegt mir natürlich mehr der Freundschaftsbezug am Herzen. Und ich glaube, gerade Kinder, so gemein sie manchmal auch sein mögen, kann man gut in ehrliche und unbelastete Freundschaftsbeziehungen stecken als Erwachsene.

Sätze wie „Wollen wir heute nach der Schule miteinander spielen?“, „Warum ist Kerstin zu Janas Geburtstag eingeladen und ich nicht?“ oder auch „Hier, Du kannst mit meinen Siku-Autos spielen, wenn ich Deine Bauklötze für ein Schloss haben darf.“ lassen wunderbar eine Erinnerung an die eigene Kindheit aufblitzen.

Manchmal ergibt es sich ja auch aus solchen Schulbekannt- und -freundschaften, dass man sich Zeit seines Lebens immer mal wieder spricht oder man sogar zusammen ein Haus baut, einen Baum pflanzt und… Warum dann nicht auch das darstellen?

Liebe Katie, liebe Kristin von der #LoveWritingChallenge, Ihr zeichnet verantwortlich für die Idee zu meinem nächstes Projekt über ewig bestehende echte Freundschaft, denn ohne diese Blogparade wäre ich zumindest jetzt nicht auf dieses Thema gekommen! ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s