THEMENWOCHE „RUND UMS SCHREIBEN“, PUNKT 4: ‚PLOTGETRIEBEN VS. CHARAKTERGETRIEBEN‘

Die Hälfte der vierten Woche der #LoveWritingChallenge ist angebrochen und heute geht es darum, ob meine Geschichten eher plot- oder eher charaktergetrieben sind.

Ich glaube, ich habe beides.

Mein Ziel ist es grundsätzlich, eine Story charaktergetrieben aufzubauen, weil das viel mehr Entwicklungsmöglichkeiten bietet. Je tiefer man in einen (hoffentlich) gut ausgestalteten Charakter einsteigen und sich mit ihm identifizieren oder ihn ablehnen kann, desto weniger wird der Leser das Buch aus der Hand legen.
Wenn ein Charakter sich entwickelt, weil er ein Ziel verfolgt und dabei Höhen und Tiefen, Erfolge und Misserfolge erlebt, wird die Geschichte, also der Plot, automatisch vorangetrieben.

Wenn ich jedoch unbedingt eine Geschichte erzählen will, deren Eckpunkte mir im Kopf herumspuken und bei der es (zunächst) egal ist zu sein scheint, wie der Protagonist angelegt ist, fange ich demnach entsprechend mit dem Plotten an und nicht mit den Charakteren.
Im Endeffekt entwickelt sich im Optimalfall auch hier zumindest eine begleitende Charakterentwicklung, aber sie stand nicht bereits zu Beginn im Vordergrund.

Herzschlag‘ ist hierfür tatsächlich eigentlich ein gutes Beispiel. Ich wollte die Geschichte erzählen, brauchte dafür aber die Charaktere, die sie transportierten.
(Hach, ich würde gerade sehr gern mehr darüber erzählen, aber das schaffe ich nicht ohne Spoiler. Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr die Story lesen würdet. Und vielleicht erläutere ich später, wenn die Geschichte dann auch komplett mit allen Stückchen hier veröffentlicht ist, Näheres.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s